Sektempfang auf der Seebühne – auf Einladung von Bürgermeisterin Katja Müller. Mit Sekt samt Stadtwappen.

 

 

 

 

 

 

Lauingen spendet. Lauingen macht mit. Danke!

Gemeinsam anstoßen, aus gutem Grund: Auf der Seebühne hieß Lauingens 1. Bürgermeisterin Katja Müller die Sponsoren und Aktiven der BR-Aktion Herzplatz willkommen. Zum Sektempfang, um ein herzliches „Dankeschön“ zu sagen und zur Einstimmung auf den Aktionstag am kommenden Freitag, 12. Juli.

Die BR-Aktion „Herzplatz“ hat voll Fahrt aufgenommen. Kommenden Freitag, 12. Juli ist großer Aktionstag: Von 12 bis 17 Uhr wird der Vorplatz der Stadthalle neu gemacht, aufgehübscht und zum richtigen Hingucker! Seit rund vier Wochen läuft die Aktion. Dafür gab’s jetzt ein dickes Dankeschön von Lauingens 1. Bürgermeisterin Katja Müller an alle Sponsoren. Rund 5.000 Euro an Geldspenden sind schon zusammengekommen, „und es werden jeden Tag mehr, von 50 bis 1.000 Euro ist alles mit dabei“, berichtet Quartiersmanagerin Ulla Seeßle von der Sozialen Stadt Lauingen. Bei ihr laufen die Organisationsfäden zusammen, sie verknüpft die Teams, gibt Infos weiter, leitet und lenkt. Sachspenden, wie Pflanzen, Fassadenfarbe, Fassadenplatten, Gerüst, Trinkbrunnen, Sportgerät, ein Federtier für Kinder, Kaffee, Obst, Getränke, Wurstsemmel und vieles mehr sind bereits zugesagt. Die Spendenliste zählt inzwischen fast 50 Sponsoren, und sie wird täglich länger. In der Herzogstadt geht was, die Lauinger halten zusammen! Jeder Sponsor wird mit Logo auf eine Tafel graviert, fix und fest genietet an der Stadthalle. Damit sich alle Lauinger erinnern, was sie gemeinsam schaffen!

Helfer willkommen!

Die Herzplatz-Teams haben sich schon formiert: Pflaster, Holz, Fassade, Grün, Häkel-Goldfinger. Viel freiwillige, ehrenamtliche Vorarbeit wurde und wird zurzeit geleistet, mit jeder Menge Spaß und Bürgerengagement, getragen vor allem durch die Vereine. Der Spaßclub Lauingen ist mit einer Geldspende und mit einem Hochbeet dabei, Laudonia, Schulen und Kindergärten machen die Betonfassade der Stadthalle bunt, der TVL Lauingen spendet ein Sportgerät und krempelt natürlich die Ärmel mit hoch. „Herzlichen Dank“, sagt Bürgermeisterin Katja Müller, „die Dynamik ist unglaublich“. Das findet auch Quartiersmanagerin Seeßle, mit rund 150 Helfern rechnet sie am Aktionstag kommenden Freitag, los geht’s um 12 Uhr mittags. Für alle Aktiven gibt’s im Versorgungszelt kostenfrei Essen und Trinken, gesponsert von Lauinger Unternehmen.

BR-Herzplatz, Timeline

Aktionstag, Freitag, 12. Juli, 12 bis 17 Uhr. Fünf Stunden haben die Lauinger Zeit, um ihren Stadthallenvorplatz aufzuhübschen. Helfer sind jederzeit willkommen, auch ganz kurzfristig. Alle Helfer erhalten Speis und Trank kostenfrei. Weitere Infos: info@soziale-stadt-lauingen.de. Ab ca. 16 Uhr berichtet der BR live über die Aktion, vorher dokumentieren fix installierte BR-Kameras, was läuft.

Abstimmung: Mit Ende des Aktionstages am Freitag, 12. Juli bis Donnerstag, 18. Juli (16.45 Uhr) können die Zuschauerinnen und Zuschauer von „Wir in Bayern“ – und natürlich auch alle Lauinger und ihre Freunde – per Telefonabstimmung den Sieger küren. Für Lauingen gilt die Telefonnummer 0137 10 10 20-4 (14 Cent pro Anruf / Mobilfunkpreise abweichend). Dem Gewinner winken 5.000 Euro an Preisgeld. Bitte alle abstimmen!

Finalfest, Donnerstag, 18. Juli, ab 15.30 Uhr, Stadthallenvorplatz mit BR-Live-Übertragung ab 16 Uhr. Live-Gig der Lauinger Band SingleMalt, Essen und Trinken servieren Lauinger Unternehmen gegen ein faires Entgelt.

Mehr Infos

Weitere Infos zur Aktion gibt‘s auf dem Blog herzplatz.soziale-stadt-lauingen.de, www.facebook.com/herzplatzlauingen, www.instagram.com/herzplatzlauingen, www.br.de/wirinbayern sowie in der BR Mediathek unter www.br.de/mediathek.

Spende von der VR-Bank Donau-Mindel eG, im Bild (von links): Bürgermeisterin Katja Müller, Marcus Kottirsch, VR-Bank Donau-Mindel und Quartiersmanagerin Ulla Seeßle.

 

 

 

 

 

 

Sachspenden kommen von den sympathischen Typen von McDonald’s Lauingen (von links): Claudiu Uritoiu, Peter Pfann, Quartiersmanagerin Ulla Seeßle und Gianlcua Consoli.

 

Fotos: H. Siebert, D. Manßhardt, S. Kettler / Stadt Lauingen

Pressebericht Frau Siebert